Einsegnungsgottesdienst am 11.06.2017

Die sieben EinsegnungskinderNachdem die sieben Jugendlichen am Samstag, 10.6. das sog. Prüfungsgespräch (einen Nachweis des Lernstoffes aus zwei Jahren Kirchlichen Unterricht) in großer Selbstverständlichkeit und mit neuen Ideen hinter sich gebracht hatten, begann die Vorfreude auf den Sonntagsgottesdienst.

» Weiterlesen …

Jubiläumsfestgottesdienst am 21.05.2017

Vertrauensvoll in die Zukunft

Geistliche der Ökumene

Die Krönung unserer Jubiläums-feierlichkeiten bildete der Festgottesdienst am 21. Mai 2017. Bereits Stunden vor Beginn summte das Gemeindezentrum von eifrigem Tun und während sich der Gemeindesaal langsam füllte, stimmte eine Projektion mit Bildern der vier bereits vergangenen tollen Veranstaltungen auf den folgenden Höhepunkt ein.

» Weiterlesen …

JUBILÄUM: Abend der Erinnerung am 20.05.2017

150 Jahre Methodisten in Neuenhain
40 Jahre Gemeindezentrum Gottestreu

Die alte Kapelle im Altenhainer WegDer Abend der Erinnerung wurde locker moderiert von  Michaela Halm und Thomas Kunstmann und vom Posaunenchor musikalisch begleitet. Nach einem launigen Einstieg mit einer hessischen Putzfrau gaben Gerd und Walter Kunstmann vor vollem Haus einen Rückblick auf die Gemeindegeschichte, die sie selbst jahrzehntelang miterlebt und mitgestaltet haben.

» Weiterlesen …

Bilder vom Jubiläumskonzert am 13. Mai 2017

Bilder vom Jubiläumskonzert

Festkonzert am 13.05.2017 zum 150-jährigen Jubiläum

Die 34 Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores stehen im Altarraum und singenDa berühren sich Himmel und Erde

Mit einem bewegenden Festkonzert zum 150-jährigen Jubiläum unserer Gemeinde in Neuenhain haben die 34 Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores und die 14 Blechbläser des Posaunenchores die Herzen der Besucher erreicht. Das zeigte sich an den „Standing Ovations“ nach dem Schlusslied des Chores und an den zwei Zugaben, die die knapp 200 Zuhörer mit rhythmischem Applaus forderten.

» Weiterlesen …

Get in touch - Worshipabend am 05.05.2017

Die Jugend-Band im Altarraum150 Jahre EMK Neuenhain, 90 Jahre Jugendkreis und 40 Jahre Gemeindezentrum Gottestreu - wenn das kein Anlass zum Feiern ist!

Zur Eröffnung der Festwochen zum Gemeinde-Jubiläum veranstaltete der Jugendkreis am 5. Mai 2017 unter dem Motto „get in touch“ einen Worshipabend für Jung und Alt. Singen, anbeten, Gemeinschaft erleben, das war das Ziel des Abends.

» Weiterlesen …

Sodener Passion 2017

Was trennt? Was eint?

Logo der Sodener Passion - Kreuz mit Weltkugel auf lila HintergrundUm „Aufbrüche und Grenzen“ ging es am 6. März in einem Dialog zwischen der Ökumene-Referentin der Diozöse Limburg, Brigitte Görgen-Grether, und Pfarrer Dr. Martin Fedler-Raupp, Dekan des Ev. Dekanats Kronberg.

Wer dachte, schon informiert zu sein, hat sich getäuscht. Es war spannend, von den neuen Möglichkeiten für Gemeinschaft und Zusammenarbeit, die sich unter dem Pontifikat von Franziskus geöffnet haben, zu hören. Auch, dass die Einladung der EKD an die deutsche Bischofskonferenz, das Reformationsfest als Christusfest mitzufeiern, mit Freude angenommen wurde, zeigt die Bereitschaft auf beiden Seiten, an den Fehlern der Vergangenheit zu arbeiten.

» Weiterlesen …

Alpha-Kurs vom 24.01. - 28.03.2017

Brustbild eines jungen Mannes; Alpha-Fragezeichen; in weißer Schrift: Zwei Monate lang trafen wir uns jeden Dienstagabend zum Alphakurs. Unser 8-köpfiges Leitungsteam freute sich über 12 TeilnehmerInnen, die sich in dieser Zeit sehr engagiert und persönlich mit den Grundthemen des christlichen Glaubens auseinandersetzten. Dabei ging es nicht nur um Wissen, das in 14 Vorträgen sehr ausführlich vermittelt wurde, sondern auch um die Sehnsucht nach Erfahrungen mit dem lebendigen Gott. Solch eine Gotteserfahrung machten wir schon allein in Bezug auf die heilsame Atmosphäre an den Abenden.

» Weiterlesen …

Weltgebetstag 2017 - Was ist denn fair?

Logo des Weltgebetstages 2017Dieser Frage stellten sich 48 Frauen und Männer aus der Neuenhainer Ökumene am 3. März 2017 – dem Weltgebetstag -  in unseren Gemeinderäumen. Diesmal haben uns die philippinischen Frauen mit ihren alltäglichen Sorgen und Nöten konfrontiert, und uns hineingenommen in eine Gebetsordnung mit politischer Brisanz.

Ist es fair, dass nach wie vor 5000 Bauern kein eigenes Landrecht haben und mit ihrem Leben bezahlen, falls sie sich dafür einsetzen?

Ist es fair, dass nach wie vor Frauen in Dienstleistungsjobs im In- und Ausland seelisch und körperlich ausgebeutet werden und kein Recht auf Selbstbestimmung haben, geschwiege denn von der Regierung Schutz und Recht erhalten, wenn sie diese dringend benötigen?

» Weiterlesen …

Der Mutmacher - Ü-Kirche am 10.02.2017

Mutprobe im KlettergurtDu bist mein geliebtes Kind.
Ich trau dir was zu.
Ich bin immer bei dir.

Diesen Zuspruch nahmen die Kinder aus der letzten Ü-Kirche mit.

Gott sieht dich. Er weiß um dich – was dich beschäftigt, wo du dich unverstanden, überfordert oder vielleicht auch mal zurückgesetzt oder ungeliebt fühlst. Wo du Themen in deinem Alltag hast, die dich verunsichern, die dich traurig oder dir Angst machen.

Gott ist da. Du kannst dich ihm anvertrauen, ihm sagen was dich beschäftigt.

» Weiterlesen …

Actionreicher Start des Jugendgottesdienstes

Der diesjährige Pre-Christmas-Eve Jugendgottesdienst am Freitag, den 9. Dezember 2016, startete mit einem "Affentanz":

Ein weiterer Videoausschnitt und Bilder vom Abend: Video von der Band und Bilder

Freizeit der EmK-Weltmission vom 4. - 9. Oktober 2016

Zwischen Traum und Wirklichkeit

Eine fröhliche Gemeinschaft von fast 60 missionsmotiverten Methodisten kam vom 4. bis 9. Oktober 2016 in Schwarzenshof für die alljährliche Freizeit der EmK-Welt-mission zusammen. Die Leitung hatten Pastorin Birgit Klement, Missionsekretärin der OJK, und Gerlinde Bay, Laienpredigerin, die sieben Jahre lang in Nigeria als Missionarin tätig war. Ihre geistlichen Impulse zum Thema – wie wir den Traum vom Reich Gottes in unserem täglichen Leben erleben und verwirklichen können – gaben der Tagung einen wertvollen Rahmen.

» Weiterlesen …

Ü-Kirche am 7.10.2016

Ein Kreis von Kindern und Erwachsenen, jeder streckt einen Arm in die Mitte ausAuf der Suche nach coolen Freunden

Zu unserer Freude kamen an dem Nachmittag wieder knapp 40 Kinder mit Anhang in die Kirche. Begrüßt mit Bewegungsliedern und einem kurzen Intro mit dem immer wiederkehrenden Raben Rax, der dieses Mal so gar keine Freunde finden konnte, wurden die Kinder in das Thema eingestimmt. Bald darauf spielten die Kinder des Kirchlichen Unterrichts mit Verstärkung durch das Ü-Team ein mehrteiliges Theaterstück...

» Weiterlesen …

Herbstmarkt am 24.09.2016

Blick aus dem EmK-Stand auf die belebte StraßeAuch in diesem Jahr waren wir als EmK wieder auf dem Herbstmarkt in Neuenhain vertreten. Da wir wieder unseren mittlerweile schon traditionellen Platz in der Ortsmitte vor dem Bürgerhaus belegten war unser Stand ein Besuchermagnet. Natürlich ist hierfür nicht alleine der Standort verantwortlich, sondern vielmehr die Tatsache, dass die zahlreichen engagierten Helfer aus unserer Gemeinde den Stand mit Leben erfüllten.

» Weiterlesen …

Leben bis wir Abschied nehmen

Brustbild von Gudrun Kunstmann mit einer Vortragsmappe in der HandAls ich 1998 mit 62 Jahren in unserer Gemeinde den Seniorenkreis übernahm, war mir bald klar, dass ich wohl auch eine Qualifizierung zur ehrenamtlichen Hospizbegleiterin machen sollte. Die Senioren halfen mir beim eigenen Altwerden und ich wollte an ihrer Seite sein auch bis an die Schwelle des Todes. Eine erste Qualifizierung hatte in unserer Stadt Bad Soden bereits im Jahr zuvor stattgefunden und es hatte sich eine ambulant arbeitende Hospizgruppe gebildet.

» Weiterlesen …

Kinder helfen Kindern 2016

Handhaltung der Gebärdensprache für die ersten vier Buchstaben des AöphabetsLiebe Gemeinde,
im Frühjahr haben wir wieder gemeinsam bei der Aktion „Kinder helfen Kindern“ für ein weiteres Projekt gesammelt. Der diesjährige Erlös ging an das Projekt „Lasst Hände sprechen“ in Liberia. Dort wird in mühsamer (leider noch einzigartigen) Arbeit ein Zuhause in Bildung und Fürsorge für gehörlose Kinder und Jugendliche erbaut. Durch den Leiter David Worlobah können bisher versteckte oder ungesehene Kinder eine neue Chance erhalten. Sie erlernen die Gebärdensprache und haben so die Möglichkeit auf Bildung und eine Zukunft.

» Weiterlesen …

Ökumenische Flüchtlingshilfe (Bericht Juni 2016)

Ältere Dame von der Flüchtlingshilfe mit zwei jungen Flüchtlingsfrauen und kleinem KindDarum nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes (Römer 15, 4)

Vor gut zwei Jahren kamen die ersten Flüchtlinge aus Äthiopien, Afghanistan, Eritrea, Iran und Syrien in die Asylunterkünfte nach Bad Soden.

» Weiterlesen …

Gemeindefreizeit vom 20. - 22. Mai 2016 in Braunfels

Die Teilnehmergruppe auf der Wiese vor dem Haus BraunfelsWow, was für eine Gemeindefreizeit! Wir hatten mit 80 (!) Gemeindegliedern und Freunden eine wunderbare Zeit in Braunfels und ließen uns inspirieren zum Thema "Gemeinde ist...". Welch vielseitige Begabungen sind da ans Licht gekommen: Die Kreativen, die Bastler, die Geschichtenerzähler, die Musiker, die Bibelkundigen, die Schnitzeljäger, die Frisbeespieler…

» Weiterlesen …

Glaubenszeugen der Geschichte - Vortrag am 18.05.2016

Es gibt mehrere Gründe warum es sich lohnt in den Nachmittagskreis zu gehen:

1.       Es ist eine liebenswerte Gemeinschaft
2.       Es gibt leckeren Kaffee und Kuchen
und Bestens: Es gibt dort immer wieder sehr informative Vorträge und Anregungen!

So  konnten wir am 18. Mai 2016 Gerd Kunstmann lauschen, der sehr anschaulich mit Wort und Bild uns einen Einblick gab in das vorbildliche Glaubensleben von Jan Hus, Graf von Zinzendorf und John Wesley.

» Weiterlesen …

Missionstag am 1. Mai 2016

Einen Missionstag der anderen Art ...

Ehepaar Härtner in Mosambik...erlebten wir mit Ehepaar Härtner aus Mosambik am 1. Mai in allen Räumen unseres Gemeindezentrums. Schon die Predigt von Missionar Härtner rüttelte uns auf. Durch seine Botschaft aus 1. Petrus 2, 21-25, wo es sinngemäß heißt: „Christus hat uns ein Vorbild hinterlassen, dass wir sollten nachfolgen seinen Fußstapfen“ hat er uns als Einzelne mit hineingenommen ins Missionsgeschehen. Es wurde uns bewusst, Mission ist nicht nur etwas für „Spezialisten“ und es geht auch an einem solchen Tag nicht nur um „die da draußen“ in der Ferne.

» Weiterlesen …

Skifreizeit Januar 2016

Die elfköpfige Skigruppe steht in Skikleidung auf der Piste, im Hintergrund schneebedeckte AlpengipfelIn der ersten Januarwoche hat sich eine Gruppe von zehn Mitgliedern des Jugendkreises mit Thomas Kunstmann auf den Weg nach Gaschurn im österreichischen Bundesland Vorarlberg gemacht, um dort eine Woche der Gemeinschaft mit Gott, des gemeinsamen Lebens und mit viel Spaß beim Skifahren zu erleben. Nachdem wir bei der Ankunft mit großer Ernüchterung auf grüne Wiesen geschaut haben, bekamen wir sofort das erste himmlische Geschenk. Als wir ...

» Weiterlesen …

Bilder von der Ü-Kirche am 11.12.2015

Von der Überraschungskirche am 11. Dezember 2015, die viel Anklang gefunden hat, gibt es hier Bilder zum Betrachten, aber auch zum Herunterladen!

Zum Betrachten hier klicken:    Zur Diashow
Zum Herunterladen hier klicken:   Zum Download von Bildern

Ü-Kirche am 11.12.2015

Fast 40 Kinder stehen im Altarraum und heben beim Singen die ArmeErwartet - Er wartet
Unter diesem Motto startete am 3. Advent 2015 die Überraschungskirche. Und so viele Menschen, wie dann kamen, hatten wir nicht erwartet. Zeitweise musste die Eingangstür geöffnet bleiben, da sich so viele Kinder mit ihren Begleitpersonen vor der Anmeldung stauten. Es kamen 57 Kinder und gut 30 Erwachsene. Während die Eltern liebevoll im Elterncafé versorgt wurden mit Kuchen, Kaffee und Musik bei Kerzenschein, ging es für die Kinder thematisch um den Theologen und Lehrer Johann Wichern aus dem Rauhen Haus in Hamburg, den Erfinder des uns heute allen gut bekannten Adventskranzes.

» Weiterlesen …

Video: Der Jugendkreis gibt Einblicke

Am 3. Advent gestaltete der Jugendkreis den Gottesdienst unter dem Thema "Verschlossene Türen". Im Rahmen des Gottesdienstes stellte sich der Jugendkreis u. a. mit einem Video vor und gewährte Einblicke in seine regelmäßigen Treffs.

Zum Video "Endstufe 222"

Pre-Christmas-Eve am 4.12.2015

Getreu dem Motto „C L O S E D“  (ge- schlossen) sah das Gemeinde-zentrum, als es dann abends losgehen sollte, auch ziemlich zu aus: Alle Fenster waren abgeklebt und an den Eingangstüren sorgten 2 Türsteher dafür, dass auch wirklich niemand reinkam. Einlass fand man dann aber schließlich doch, und zwar über die Terrasse.

» Weiterlesen …

Der Nachmittagskreis 'on Tour' am 15.07.2015

Zwei Frauen sitzen gemütlich an Deck des Neckarschiffes; im Hintergrund das Wasser und Häuser am grünen UferBei dem diesjährigen Tagesausflug des Nachmittagskreises Mitte Juli lernten wir (36 Personen) einen Teil des wunderschönen Odenwaldes im südlichen Hessen kennen.

Morgens am Gemeindezentrum sprach uns Pastor Klingel Gottes Segen zu und erbat Gottes Schutz und Beistand für den Tag. Auf der Busfahrt bis Michelstadt beeindruckte die herrliche abwechslungsreiche Wald– und Hügellandschaft sehr in Sonnenbestrahlung.

» Weiterlesen …

Neues aus der Diakoniestation

Anfang diesen Jahres brachte eine Reform der bestehenden Pflegeversicherung ein paar wichtige Änderungen. Der Personenkreis mit Anspruch auf Betreuungsleistungen wurde auf alle Kunden, denen eine Pflegestufe zugesprochen wurde, ausgeweitet - unabhängig davon, ob eine Einschränkung der Alltagskompetenz (Demenz) vorliegt. Wir haben darauf reagiert und unsere Kapazität in diesem Bereich durch die Aufstockung von Personal ausgebaut.

» Weiterlesen …

Hospiz-Gruppe - Feier am 11.07.2015

Hospiz-Gruppe Bad Soden im Altarraum der EmK NeuenhainAm Samstag, 11.7.2015 fand im Rahmen einer gottesdienstlichen Feier mit anschließender Imbiss-Einladung die Zertifikatsübergabe für zwölf neu qualifizierte Hospizbegleiterinnen statt.

Pastor Klingel hielt eine eindrückliche Besinnung zu Mt. 26, 6-13. Das ist ein Text, der zur Lebens– und Sterbebegleitung gut passt. Eine namenlose Frau salbt Jesus verschwenderisch mit kostbarem Narden-Öl. Jesus nimmt dies als eine Zubereitung seines nahe bevorstehenden Todes dankbar an.

» Weiterlesen …

Tagung der Süddeutschen Jährlichen Konferenz 2015

Logo der Süddeutschen Jährlichen Konferenz 2015: Verschiedenfarbige Personenumrisse stehen beisammen, rechts daneben das Motto Vom 17. - 21. Juni tagten die etwa 400 Delegierten der SJK in Fürth und Heilbronn. Laiendelegierte Christina Detka und Pastor Clemens Klingel vertraten unseren Gemeindebezirk. Als Delegierte des Frauenwerks nahm auch Anke Heinz teil.

Was ist die SJK? Sie ist so etwas wie ein Kirchenparlament für alle Methodisten-gemeinden im süddeutschen Raum. Es kommt jährlich zusammen, um die Weichen für unsere gemeinsame Arbeit zu stellen. Unser Gebiet umfasst etwa 120 Gemeindebezirke von Siegen im Norden bis Freiburg im Süden und Saarbrücken im Westen bis Hof  im Osten.

» Weiterlesen …

20 Jahre ökumenisches Abendgebet am 8. Juni 2015

Die Verantwortlichen für das ökumenische Abendgebet in der ev. Kirche NeuenhainAm 8. Juni feierte der Ökumenekreis  in der evangelischen Kirche das 20- jährige Bestehen des gemeinsamen Abendgebetes. Gudrun Kunstmann und Marita Schickling gehören zum Abendgebetsteam, in  dem sie zusammen mit evangelischen und katholischen Frauen jeden 1. Mittwoch im Monat für die Gestaltung des Abends verantwortlich sind.

» Weiterlesen …

Fahrt nach Taizé  03. - 07. Juni 2015

Vorplatz mit vielen Menschen und Glockenturm mit 5 Glocken im HintergrundSchon lange hatte ich den Wunsch, nach Taize zu fahren, um das Zentrum des gemeinsamen Singens und Gebetes kennen zu lernen. Am 3. Juni 2015 war es dann möglich. Ein kleiner Bus mit sieben Erwachsenen aus der Oekumene startete von der EmK Neuenhain nach Taize in Burgund. Wir waren gespannt und erwartungsvoll!

» Weiterlesen …

Überraschungskirche am 29.05.2015 - Wir bauen Brücken

Ein Mädchen läuft über die von den Kindern aus Holzlatten gebaute RundbrückeAls wir vor 3 Jahren mit der Überraschungs-Kirche eine neue Form der Gemeindearbeit begannen, wollten wir unser Vaterhaus noch weiter öffnen und die  Kinder aus Neuenhain und vor allem aus der Nachbarschaft  einladen und mit ihnen Überraschendes und fröhliche Stunden erleben.

Und wir erleben Überraschendes. Wir erleben, dass gemeindefremde Kinder zahlreich und regelmäßig  kommen, ihre Freunde und Eltern oder Großeltern mitbringen.  Wir erleben Kinder, die zuhören, wenn wir ihnen von unserem lebendigen und liebevollen Gott erzählen. Wir erleben Kinder, die fröhlich singen und begeistert kreativ sind.

» Weiterlesen …

Vortrag 'Natürliche Gemeindeentwicklung' am 14.03.2015

Pastor Klingel und Markus Weber sitzen am TischFast 30 Gemeindemitglieder trafen sich am 14.3. im Kaminzimmer, um von Markus Weber (der 10 Jahre lang Pastor in der EmK Mainz-Kostheim war) zu erfahren, was Natürliche Gemeindeentwicklung ist.

Wie sehen wir unsere Gemeinde? Welche Stärken und Schwächen haben wir als Gemeinde? Was tun wir als Gemeinde, damit wir uns – und andere Menschen sich auch – in der Gemeinde wohlfühlen?

» Weiterlesen …

Übernachtungskirche am 21./22.02.2015

Kinder im Altarraum der EMK Neuenhain in bunten Kleidern für die Zachäus-GeschichteOb überhaupt wieder Kinder kommen werden? 8 Tage vor der Übernachtungskirche lagen noch fast keine Anmeldungen vor. Und dann wurde auch noch ein Mitarbeiter nach dem anderen krank. Mir sank der Mut. Aber wenn Gott etwas will, dann eröffnet er ungeahnte Möglichkeiten. Es wurden insgesamt 19 Kinder und ein Mitarbeiterteam von 13 Personen, die irgendwo mitwirkten. (Ein besonderes Dankeschön an die ganze Familie Assmann, die spontan an allen Ecken und Enden einsprangen).

» Weiterlesen …

Konzert des Chores EPHATA am 13.02.2015

Chor Ephata mit seinem Dirigenten Benedikt BaumWährend ich diesen Bericht verfasse, höre ich im Hintergrund einen Live-Mitschnitt des Chorkonzerts (Internet:EmK-Friedrichsdorf-Konzerte) und tauche nochmals ein in die wunderbare Klangwelt, die alle Zuhörer erfasste und begeisterte. Der Chor Ephata at its best!

» Weiterlesen …

Auf den Spuren des Apostels Thomas (Februar 2015)

Indische christliche Kirche mit Glockenturm ganz in WeißVom 4. bis 19. Februar war ich – mal wieder - im Rahmen einer Studienreise unseres Bildungswerkes mit einer Gruppe von 24 Teilnehmern aus ganz Deutschland auf Tour. Organisiert und geleitet von Romesh Modayil, der momentan für eine begrenzte Zeit in der  EmK Dortmund leitender Pastor ist.

Entlang der Westküste von Kerala führte unser Weg uns zu den sieben vom Apostel Thomas gegründeten christlichen Gemeinden in dieser Region. Auf ihn begründet sich das Christentum in Indien, in diesem Bundesland leben heute noch 40% Christen neben je 30% Hindus und Moslems.

Im Jahr 52 n. Christus landete der Jünger Jesu in Indien um den dort zahlreich lebenden Juden von Jesus zu erzählen.

» Weiterlesen …

Jugendgottesdienst am 1. Advent - Bericht

Flyer zum Jugendgottesdienst

Für den Andrang zum Jugendgottesdienst am 1. Advent 2014 war der Gottesdienstraum unseres Gemeindezentrums zu klein. Die Zwischenwand zum Foyer musste geöffnet werden, um zusätzliche Stühle stellen zu können. Viele junge Leute fühlten sich vom Thema
"WHY?-NACHTEN" angezogen.

Der Jugendkreis der EmK Neuenhain gestaltete auf sehr kreative Weise diesen Gottesdienst mit Anspielgruppe, Band und themengebundener Dekoration des Altarraums. Johanna Trick berührte mit ihrem Plädoyer für die Liebe unsere Herzen - fast schon eine vorgezogene Weihnachtsansprache! Wer diesen besonderen Gottesdienst miterlebt hat, konnte innerlich bewegt nach Hause gehen.

Video: Ausschnitte aus dem Gottesdienst

Musik und Besinnung am Ewigkeitssonntag

Altarraum mit Kerzen und zwei lila ScheinwerfernBei der Frage "Was macht den Totensonntag zum Ewigkeitssonntag?" spielt die Auferstehung eine zentrale Rolle. Wir müssen nicht beim "Totensonntag" stehen bleiben, bei der Trauer um den Verlust geliebter Menschen und bei der angstvollen Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod. Wir können einen wichtigen Schritt weiter gehen - hin zum "Ewigkeitssonntag", hin zur Freude darüber ...

» Weiterlesen …

Musik und Besinnung am Ewigkeitssonntag - Bericht von Jutta Voigt

Selten habe ich den Ewigkeitssonntag so bewusst und tröstlich erlebt wie in diesem Konzert am 23. November. Hat sich doch auch bei mir der herkömmliche Name „Totensonntag“ eingeprägt und meine schmerzlichen Gedanken an die Lieben, die verstorben sind, bekräftigt. Hermann Baum brachte gleich zu Beginn seines wunderbaren Orgelspiels zum Ausdruck, dass der Name „Ewigkeitssonntag“ nicht ohne Grund für diesen Tag am Ende des Kirchenjahres steht und damit ganz deutlich auf die Auferstehung Jesu hinweist. Ein „Totensonntag“ ist ohne Perspektive, ein „Ewigkeitssonntag“ dagegen eine große Ermutigung. So war auch das Konzert für diesen Tag wunderbar gewählt und die voll besetzte Kirche zeigte, dass viele gekommen waren, um mit Hermann Baum, Sharon und Arnd Schuler die Freude an der Musik zu teilen.

Die Beleuchtung des Altars sowie der herrliche Klang der Orgel aus der Kathedrale St. Étienne zu Caen, den uns Hermann in unsere Kirche zauberte (ich verstehe trotz Erklärung bis heute nicht, wie das geht …), bereiteten uns allen einen unvergesslichen Nachmittag der Besinnung und Freude. Das Querflötenspiel von Arnd und die Violine von Sharon, begleitet durch Hermann diesmal am Klavier, brachten uns wieder mal ganz nah, welch musikalische Talente wir unter uns haben. Christina Detkas Lesungen rundeten das Programm sehr schön ab. Besonders das Gebet „Gott, öffne den Himmel in meinem Herzen“ habe ich mit in den Alltag genommen.

Jutta Voigt

Bilder von der Überraschungskirche am 10.10.2014

Überraschungskirche in der EmK Neuenhain, Kinder sitzen auf dem Boden
files/Pics/layout/Pfeil.gif Dia-Show

Bericht vom Seminar SandArt am 27.09.2014

Nadine Karrenbauer beim Zeichnen mit feinem SandKreativität und Fingerfertigkeit waren gefragt beim vierstündigen Seminar mit Nadine Karrenbauer! Nadine Karrenbauer ist dieser Form der künstlerischen Gestaltung mit feinem Sand während ihres Psychologie-Studiums begegnet. Wie man diese Technik zur Visualisierung biblischer Geschichten in der Arbeit mit Kindern einsetzen kann, das machte sie uns am Samstag auf anregende Weise "begreiflich"!

» Weiterlesen …

Herbstmarkt am 20.09.2014

files/Pics/Aktuelles/2014-09-20 Herbstmarkt.jpgWas macht Sie glücklich?

Das war unser Motto beim diesjährigen Herbstmarkt und es gab viele phantasievolle Antworten darauf, bis…der große Regen kam.

» Weiterlesen …

Fahrt nach Serbien im August 2014

Eingangstor der EMC Kisac

 

Die diesjährige Fahrt nach Serbien diente wie in den letzten Jahren der Unterstützung serbischer EMK-Gemeinden durch materielle und finanzielle Zuwendungen. Dieses Jahr hatten wir allerdings zwei weitere Schwerpunkte:
Begegnung (Besuch in drei verschiedenen Gemeinden) und Kulturelles (Novi Sad nebst Festung Petrovaradin, Karlowitz und die berühmten orthodoxen Klöster in der Frušca Gora).

» Weiterlesen …

Fahrt nach Taize vom 18.06. bis 22.06.2014

Kirche in Taizé: Mit warmen Farben beleuchteter Altarraum und Mittelgang mit den Brüdern in weißen GewändernTaizé - dieses Wort ist verknüpft mit etwas Besonderem, mit außergewöhnlichem Erleben. Es steht für Zur-Ruhe-Kommen, innere Einkehr, Gebet, Gemeinschaftserlebnis, einfache Lebensweise, raus aus der Alltagshektik, Kontemplation, Erfahrung der Nähe Gottes.

Eine Gruppe Jugendlicher aus Friedrichsdorf und Erwachsene aus den beiden EmK-Gemeinden Friedrichsdorf und Neuenhain starten am 18. Juni in Vorfreude auf dieses besondere mehrtägige Erlebnis. Erster Treffpunkt ist die Autobahnkirche Baden-Baden.

» Weiterlesen …

Begegnungstag der Frauen am 28.05.2014

Hoffnungskirche Stuttgart: Blick in den voll besetzten Kirchenraum, im Vordergrund der Altar mit Bibel, Kerze und KreuzZum diesjährigen Konferenzbegegnungstag der Frauen wurden wir zum Thema „Gerne Frau sein“ nach Stuttgart in die Hoffnungskirche eingeladen. Sehr gespannt war ich auf diesen Nachmittag, auf das Thema und auf die Begegnungen mit den Frauen.

» Weiterlesen …

Sonntag der Weltmission am 25.05.2014

Afrikanische gehörlose Schüler sitzen auf Stühlen im Unterrichtsraum; der Lehrer erklärt an der Tafel etwas.Der Sonntag der Weltmission stand unter dem Leitgedanken "sich für andere Einsetzen" (2. Moses 32, 1-14): Mose zeigt hier großen Einsatz für das Volk Israel und als Christen können und müssen wir hier dem Beispiel Moses (und natürlich auch Jesu) folgen und uns für Andere einsetzen – ohne davon reich zu werden oder sonst zu profitieren.  Zwei Beispiele erlebten wir an diesem Sonntag dazu.

» Weiterlesen …

Überraschungskirche am 09.05.2014 > Bericht und Video

EMK-Kreuz in der Mitte, außen herum ein Kreis von Kindern aus aller WeltAm Freitag, den 9. Mai, war es wieder so weit! Kinder, Eltern und Freunde trafen sich um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum zur Überraschungskirche! Thema des Nachmittags war
"Gottes Schöpfung". Mütter und Väter konnten sich im Elterncafé entspannen, während die Kinder sich an mehreren Stationen beim Basteln, Spielen und Backen mit dem Thema kreativ und handgreiflich auseinander setzten.

» Weiterlesen …

Schutzauftrag gegenüber Kindern und Jugendlichen - 11.04.2014

Kopfbild der Referentin Karin Toth vom Kinderwerk der EmKAm 11. April 2014 besuchte Karin Toth, Referentin für Religionspädagogik vom Kinderwerk der EmK, unsere Gemeinde. Sie informierte uns bezüglich unseres Schutzauftrages gegenüber Kindern und Jugendlichen. Frau Toth begann mit einem Spiel, welches unsere Vorerfahrung bezüglich allgemeiner Verantwortung gegenüber Kindern und Jugendlichen offenlegte.

» Weiterlesen …

Gemeindefreizeit in Braunfels vom 31.01. bis 02.02.2014

Bunt geschmückter Gottesdienstraum; junge Leute beim Sprung in die Luft fotografiert

Roter Pfeil Bilder von der Gemeindefreizeit

Frauenfrühstück am 18.01.2014

Referentin Hanna-Ruth EberhardtAm 18.01.2014 war das 15. ökumenische Frauenfrühstück der Neuenhainer und Altenhainer Gemeinden. Unser Gottesdienstraum war wunderschön dekoriert und mit 95 Frauen und einem köstlichen Buffet mal ganz anders anzutreffen. Die Referentin Hanna-Ruth Eberhardt hat die Frauen mitgenommen in ihr spannendes Thema: „Wenn das Wörtchen wenn nicht wär.“

» Weiterlesen …

Bilder von der Übernachtungskirche am 30.11.2013

Bilder werden geladen...

Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
7
 

Übernachtungskirche - das bedeutet:
In der Kirche übernachten!

Am Abend des 30. November 2013 trafen sich viele Kinder genau zu diesem Zweck in unserem Gemeindezentrum. Sie waren ausgerüstet mit Schlafsäcken, Schmusepuppen, Taschenlampen, Zahnbürsten und was man sonst so zum Übernachten braucht. Auch warme Kleidung für das Lagerfeuer und die Nachtwanderung durften nicht fehlen. Am nächsten Morgen musste zeitig gefrühstückt und aufgeräumt werden, damit die Räumlichkeiten für den Sonntagmorgen-Gottesdienst wieder bereit waren!

Die sieben Bilder links sind nur eine kleine Auswahl. Zum Anschauen aller Bilder
hier klicken:   files/Pics/layout/Pfeil.gif Zur Diashow

Rückblick auf die Übernachtungskirche am 30.11.2013

Vorsichtig tastete die kleine Hand nach meiner und hielt sie für die restliche Nachtwanderung fest. Der sechsjährige Marc lief fröhlich an meiner Seite und erzählte mir von seinem Leben - auch von seinen Sorgen. "Aber Gott hilft uns immer durch seine Engel!" ...

» Weiterlesen …