Überraschungskirche am 29.05.2015 - Wir bauen Brücken

- Angeber stapeln hoch –
- Wir bauen Brücken -

Ein Plakat mit einer Zeichnung: Vier Kinder unter einer Brücke; darüber steht: Wir sind BrückenbauerAls wir vor 3 Jahren mit der Überraschungs-Kirche eine neue Form der Gemeindearbeit begannen, wollten wir unser Vaterhaus noch weiter öffnen und die Kinder aus Neuenhain und vor allem aus der Nachbarschaft einladen und mit ihnen Überraschendes und fröhliche Stunden erleben.

Und wir erleben Überraschendes.

Wir erleben, dass gemeindefremde Kinder zahlreich und regelmäßig kommen, ihre Freunde und Eltern oder Großeltern mitbringen. Wir erleben Kinder, die zuhören, wenn wir ihnen von unserem lebendigen und liebevollen Gott erzählen. Wir erleben Kinder, die fröhlich singen und begeistert kreativ sind. Wir erleben uns als ÜKirchenteam - wie wir immer mehr zusammenwachsen und für die Umsetzung altvertrauter biblischer Texte neue Ideen gemeinsam entwickeln.

Aus Holzlatten wird eine Rundbrücke gebaut und getestet: ein Mädchen läuft über die Brücke

An der letzten ÜKirche erlebten wir Kinder, die begriffen, dass Gott Brückenbauer möchte. Menschen, die ihre Mitmenschen liebevoll ansehen und aufmerksam sind. Die besonders auf den Schwächeren achten und gerne helfen. Menschen die gut über Andere reden, sich freuen, wenn ihm etwas gut gelingt und auch gerne teilen. Gott möchte dass wir Jesu Liebe leben, im Alltag und an unserem Nächsten.

Nach dem Bauen von Brücken mit Nagel und Faden oder aber dem Bauen einer begehbaren Brücke waren sich die Kinder einig: Wir wollen alle Brückenbauer sein.

Dorothee Sauerland

Viele Kartons in Brückenform mit Aufschriften, die positive menschliche Eigenschaften formulieren

« Zurück