Hospiz-Gruppe - Feier am 11.07.2015

Die Hospiz-Gruppe Bad Soden im Altarraum der EmK Neuenhain


Am Samstag, 11.7.2015 fand im Rahmen einer gottesdienstlichen Feier mit anschließender Imbiss-Einladung die Zertifikatsübergabe für zwölf neu qualifizierte Hospizbegleiterinnen statt.

Pastor Klingel hielt eine eindrückliche Besinnung zu Mt. 26, 6-13. Das ist ein Text, der zur Lebens– und Sterbebegleitung gut passt. Eine namenlose Frau salbt Jesus verschwenderisch mit kostbarem Narden-Öl. Jesus nimmt dies als eine Zubereitung seines nahe bevorstehenden Todes dankbar an.

„Verschwenderisch“, aus dem Vollen - das waren die zentralen Gedanken, und: sie hat ein gutes, ein schönes Werk an Jesus getan.

Auch wir als Hospizhelfer haben etwas zu geben. Dass wir die Liebe zuerst von Gott empfangen, um sie dann aus vollem Herzen weiterzugeben, das war der formulierte Wunsch.

Die zwölf Hospizbegleiterinnen wurden persönlich gesegnet. Mit Liedern, Gebet und je einem Grußwort von Frau Theda Mirwald (Hospizgruppe Bad Soden) und Herrn Hubbard-Ford, der vor 16 Jahren die Gründung der hospizlichen Arbeit in Bad Soden mit Unterstützung des Lions-Clubs auf den Weg brachte, endete die Feier.

Seit Jahren wird jährlich eine Qualifizierung zu Hospizhelfern in Kooperation der Hospizgruppen Kelkheim, Kronberg und Bad Soden angeboten.

Gudrun Kunstmann

« Zurück